Deutscher wird in China festgehalten Warten, hoffen, bangen

Seit gut einem Jahr ist der Deutsche Nils Jennrich der Willkür der chinesischen Justiz ausgeliefert. Wegen angeblichen Zollbetrugs saß der Kunstspediteur vier Monate in Haft. Das Gefängnis dufte er zwar mittlerweile verlassen, aber frei ist er noch lange nicht.

Zum Artikel der Tagesschau

Kommentar schreiben

Kommentare: 0