Ausschreitungen nach Trauerfeier Ägyptens Präsident Mursi ordnet Untersuchung an

Bei neuen Zusammenstößen zwischen Christen und Muslimen in Ägypten ist mindestens ein Mensch getötet worden. 66 Personen seien bei den Unruhen vor einer Kathedrale in Kairo verletzt worden, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Mena.

Zum Artikel der Tagesschau

Kommentar schreiben

Kommentare: 0