Bundesagentur gibt Zahlen für März bekannt Langer Winter dürfte Arbeitsmarkt ausbremsen

Die Bundesagentur für Arbeit legt heute in Nürnberg die Arbeitslosenzahlen für März vor. Wegen des lang anhaltenden Winters rechnen Volkswirte und Konjunkturforscher mit einem etwas schwächeren Frühjahrsaufschwung als in den Vorjahren.

Zum Artikel der Tagesschau

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Uwe Flügge (Donnerstag, 28 März 2013 04:54)

    Na denn geht es ja.Wir haben den Schuldigen gefunden.Es ist der Winter!!